Über mich




Stefanie Legeland

Zertifizierte Kundalini-Yoga-Lehrerin, Level II (3HO/KRI)
Zertifizierte BreathWalk-Anleiterin (KRI)
Yoga-Nidra-Lehrerin
Mitglied im Berufsverband 3HO-Deutschland

Zertifizierte YOGAundKREBS-Trainerin

Meine Interessenschwerpunkte:
Yoga für Anfänger und körperlich Eingeschränkte
Yoga für Senioren
Yoga für Stabilität im Wandel der Zeiten

Yoga für Menschen mit einer Krebserfahrung
BreathWalk – Laufyoga aus dem Kundalini-Yoga
Yoga Nidra – die glückliche Entspannung

Mein REIKI II ist immer dabei.


Kundalini-Yoga hat mich im Jahre 2000 abgeholt. Meine Tochter war gerade geboren und ich wurde aus meinem bis dahin stressigen Joballtag als Partnersekretärin in einer großen Wirtschaftskanzlei ins Mutter-Dasein hineinkatapultiert. Hinzu kamen eine schockierende Diagnose und extremer Schlafmangel. Ich hatte den Halt verloren. Zwei Freundinnen nahmen mich mit zum Kundalini-Yoga. Dies war der Anfang meiner großartigen Reise! Mit Kundalini-Yoga habe ich gelernt, meinen Alltag gelassener anzugehen, konnte auch mal Fünf gerade sein lassen, meine Migränebeschwerden minderten sich, ich konnte wieder schlafen und mir machte es auf einmal richtig Spaß, gut für mich zu sorgen. Der wöchentliche Yogakurs weckte mich auf, verlieh mir neue Kraft. Meine Augen wurden für das wirklich Wichtige im Leben geöffnet. Mehr als aller materieller Reichtum es mir jemals geben könnte, gestattete ich mir Selbstfürsorge und Selbstakzeptanz. Der daraus resultierende innere Frieden ist das höchste Gut, was wir haben. Ich fühlte mich so beschenkt, so voller Dankbarkeit und Fülle. Dieser innere Frieden, die Dankbarkeit und die Fülle sind es, die nach außen strahlen und die Welt schöner machen.

Meinen Job in der Wirtschaftskanzlei gab ich auf. Im Jahre 2011 wurde ich Lehrerin für Kundalini-Yoga. Sofort begann ich zu unterrichten. Im Jahre 2012 entstand auf dem elterlichen Mattenshof aus einem Kälberstall ein Yogaraum. Dort findest du mich seitdem in idyllischer Lage fernab von Hektik und Lärm und dennoch gut zu erreichen. 
Ich freue mich, hier mit dir zu üben, zu meditieren und zu entspannen.

Täglich praktiziere ich Kundalini-Yoga und es bereichert mein Leben immer mehr. Im Laufe der Jahre haben sich aufgrund meiner angeborenen Hüftdysplasie körperliche Einschränkungen ergeben, die das Praktizieren bestimmter Asanas in der ursprünglichen Form nicht mehr ermöglichen. Nachdem ich anfangs sehr traurig darüber war, ist es für mich heute die Chance, mein eigenes Yogakonzept mit dir zu teilen. Denn vielleicht kommst auch du zum Yoga, weil du so wie du bist mit deinen Zipperlein einfach perfekt bist. Dann freue ich mich ganz besonders auf dich. Ich möchte im Besonderen die Menschen zum Yoga bewegen, die aufgrund von Beeinträchtigungen oder belastenden Krankheiten ihr Wunderwerk Körper mit einfachen Übungen und heilsamen Meditationen gut unterstützen möchten. Du wirst sehen: Yoga macht glücklich!

„Du kannst das ganze Universum auf der Suche nach jemanden durchqueren, der deine Liebe und Zuneigung mehr verdient als du selbst, und du wirst diesen Menschen nirgendwo finden. Du selbst verdienst – genauso wie alle anderen im Universum – deine Liebe und Zuneigung.“ (Buddha)